Einigung bei der Grundrente begrüßt

Mohring "Die Betroffenen sind die Gewinner des Kompromisses"

Erfurt. Der Vorsitzende der CDU Thüringen, Mike Mohring, begrüßt die Einigung der Großen Koalition beim Thema Grundrente: "Es ist gut, dass die Lebensleistung derjenigen Bürger, die Jahrzehnte lang hart und in Vollzeit gearbeitet haben, deren Verdienst jedoch nicht für eine auskömmliche Rente im Alter ausreicht, nun mit der Grundrente anerkannt wird", so Mohring. Wichtig sei ihm außerdem immer gewesen, dass die Grundrente unbürokratisch ausgestaltet wird: "Das sorgt einerseits dafür, dass nur die Grundrente erhält, wer auch darauf angewiesen ist. Andererseits muss niemand als Bittsteller beim Amt auftreten", so Mohring weiter. "Gewinner der Einigung bei der Grundrente sind die Menschen, die trotz lebenslanger Arbeit nur geringe Renten bekommen und die, deren Erwerbsbiografien im Osten unterbrochen und nur geringe Löhne bezogen haben."

"Die Senkung des Arbeitslosenbeitrags und die Entlastungen bei den Betriebsrentenempfängern hinsichtlich der bisherigen Doppelverbeitragung ist ein wirklich gutes Gesamtpaket", so Mohring.

Der CDU-Landesvorsitzende hat der Verhandlungsgruppe der Großen Koalition während des Landtagswahlkampfes in Thüringen angehört, die den heutigen Kompromiss des Koalitionsausschusses in mehreren Verhandlungsrunden vorbereitet hat.